Knowledge Camp ’18 am 27.1.

Am 27.1.2018 findet unser nächstes Knowledge Camp statt, wie immer unter dem Motto Leute mit Ahnung erklären kurz Dinge.Dieses mal geht es unter anderen um

  • Digitale Klangerzeugung oder: How to build your own digital synthesizer (if the available ones suck!)
  • Was sind die 6 Fertigungsverfahren der Industrie (kurze Erläuterung der Unterteilung)
  • Single Sign-on mit Oauth 2.0 und OpenID Connect
  • Brot backen – einfach, lecker und günstig ; wie geht es und was steckt dahinter?
  • Installation von OpenBSD auf RaspberryPi 3 oder Pine 64 mittels serieller Konsole (am Raspi 1)
  • Dividendenstrategie bei Aktien
  • Yet another Einführung in Ansible (inkl. produktivem Einsatz in einem Unternehmen)

(Wir behalten uns spontane Programmänderungen vor.)

Los geht es am 27.1.2018 um 17:00. Wir freuen uns auf euer Kommen!

Don’t Panic – wir haben Kopfhörer dabei

Niemand findet beim ersten Mal den perfekten Kopfhörer. Tragekomfort und Bequemlichkeit, Klang, Abschirmung, Verarbeitung und weitere Eigenschaften wollen diskutiert und getestet werden. Bring‘ deine Kopfhörer und deine Kostproben-Musik am 03.01.2018 ab 20:00 Uhr mit in den Hackerspace – zum ersten Kopfhörer-Tasting in Saarbrücken.

34C3 PublicPrivate Viewing Partnership

Fritz!Katz und Hacksaar schauen gemeinsam die Eröffnung und den ersten Tag des Chaos Communication Congress im Livestream. Entspannt Bier trinken und bei Bedarf Pizza bestellen.

Hier gibt es den Fahrplan: https://events.ccc.de/congress/2017/Fahrplan/schedule/1.html

Die Entscheidung über den jeweiligen Vortrag treffen wir kurzfristig vor Ort, je nach Interesse der Gäste. Ihr dürft gerne Freunde & Bekannte einladen, die sich für den 34C3 interessieren. Wir verstehen das außerdem als Tag der offenen Tür der Katz. Auch Nicht-Nerds sind herzlich Willkommen. Wer was basteln will, dem stehen gerne die Ressourcen der Katz zur Verfügung (Werkstatt, Nähzimmer, T-Shirt-Plotter, IT-Infrastruktur, Freifunk). Meldet euch bitte vorher, wenn ihr irgendwas bestimmtes vorhabt.

Wir treffen uns in der Fritz!Katz, nicht im Hackerspace, weil es in der Katz auch schön ist. Die Katz ist am 27.12.2017 ab 10:30 Uhr besetzt. Sulzbachstraße 49, 66111 Saarbrücken.

Hacksaar Weihnachtsfeier (mit Jubiläum und „Fast-Jubiläum“) am 16.12.2017

Am Samstag, dem 16.12.2017 wird unsere diesjährige Weihnachtsfeier stattfinden. Hierzu laden wir alle Freunde und Wegbegleiter von Hacksaar und natürlich auch von Freifunk Saar herzlich ein, mit uns zu feiern.

TL;DR
{
    Datum: Samstag, 16.12.2017
    Beginn: ~16:00 Uhr, wie immer mit offenem Ende.
    Verpflegung: Plätzchen, Waffeln, Kuchen.
    Abends: Currywurst mit Flûtes, in begrenztem Maße.
    Getränke: Glühwein, Kinderpunsch, Kakao.
    Außerdem natürlich die regulären Getränke wie immer.
    Ein Planungspad dient u.a. zur besseren
    Mengenabschätzung, Eintragen ist natürlich freiwillig, hilft aber enorm!
}

Im April 2012, genauer gesagt am Mittwoch, dem 18. April 2012, wurde der Technik Kultur Saar e.V. im Vereinsregister eingetragen und somit offiziell „geboren“. Natürlich haben wir dieses runde Jubiläum völlig verschlafen. Da wir aber ja inoffiziell bereits im November 2011 damit begonnen hatten, im gastronomischen Rahmen regelmäßige Treffen zu veranstalten, nutzen wir einfach unsere diesjährige Weihnachtsfeier dazu, „Sechs Jahre Hacksaar“ zu feiern.

Außerdem jährt sich Ende Dezember die Aktivität bei Freifunk Saar schon zum dritten Mal. Das erste offizielle Treffen fand zwar erst am 14. Januar 2015 statt, dennoch schadet es sicher nix, auch schonmal am 16. Dezember in geselliger Runde auf „fast drei Jahre Freifunk Saar“ (eines von 1000 Projekten des Technik Kultur Saar e.V.)™ anzustoßen.

Im Planungspad, das oben verlinkt ist, darf gerne noch nach Lust und Laune kommentiert werden. Vor allem beim Planen des warmen Essens für Abends (traditionelle Hacksaar Weihnachts-Currywurst) hilft es uns beim Abschätzen der benötigten Menge.

Wir freuen uns auf Euer zahlreiches Erscheinen. Spread the word!

Ein fettes Dankeschön an Felix, für das grandiose Artwork!

Der SR zu Gast im Space (Update vom 22.11.2017)

Gestern Abend hatten wir Besuch vom Saarländischen Rundfunk. Dabei wurden Ralf und Jochen zum Thema Internetsicherheit (WLAN, Smartphones, Passwörter) interviewt und einige Footage-Aufnahmen gemacht. Das Ganze wird im Laufe der nächsten Wochen im Format „Wir im Saarland“ ausgestrahlt werden.

Vielen Dank an das Team des SR, das uns freundlicherweise erlaubt hat, ein Foto von der Interviewsituation zu veröffentlichen.

Das Team des SR bei der Arbeit

Das Team des SR bei der Arbeit

Update: Der Beitrag wurde am 22.11.2017 im Format „Wir im Saarland – Service“ ausgestrahlt. Für eine Weile™ ist der Beitrag in der Mediathek des SR zu finden.

Freifunk Firmware Upgrade

Wir sitzen gerade zusammen und bereiten ein Firmware-Upgrade für Freifunk vor. Das wird erst mal nur eine experimentelle Version, die vor allem mehr Hardware unterstützt, aber wenn die sich bewährt hat, wird sie natürlich irgendwann stable und landet auf allen Geräten.

Neben neuer Hardware gibt es ein paar weitere Änderungen: Die Freifunk-Knoten erhalten einen eigenen DNS-Cache, damit rückt dieser Dienst näher an die Endbenutzer_innen.

Bezüglich der Möglichkeit, bei der Position auf der Karte auch eine Höhe anzugeben, haben wir uns jetzt darauf festgelegt, dass damit die Höhe über Straßenniveau gemeint ist, nicht über Nullniveau. Dies war sozusagen schon vorher der inoffizielle Standard, da vor allem die Relation mehrerer Router zueinander relevant ist und sich kaum jemand die Arbeit macht, auf der Karte die aktuelle Höhe nachzuschlagen. Für Router im Keller sind auch negative Höhenangaben möglich. Außerdem kann das Feld auch weiterhin einfach frei bleiben.

Updates ziehen sich die Router normalerweise nachts.

Und er druckt und druckt und druckt…

Seit wir vor etwa 6 Wochen einen neuen 3D-Drucker gekauft haben, hatte der schon einiges zu tun.

Infolgedessen kann man sagen…

  • Es ist wieder viel öfter jemand im Hackerspace, d.h. der Space ist öfter offen.
    Ob jemand da ist, erkennt man daran, dass auf der Homepage im Logo die Lampen brennen:
  • Andere Projekte profitier(t)en davon, dass wir jetzt größere und/oder genauere Ausdrucke machen können. Hier wird zum Beispiel gerade ein Gehäuse für eine Platine gedruckt:
  • Viele neue Ideen konnten spontan umgesetzt werden. Ein kleineres Beispiel dafür: „Können wir die Lampe da nicht an die Wand hängen?“ – „Ja klar. Miss bitte mal den Durchmesser, dann erstelle ich passende Haken und drucke sie…“
  • Beim im Space lagernden Filament hat die Farbauswahl stark zugenommen:

Fazit: Das war echt mal eine sinnvolle Investition!

Neuer 3D-Drucker

Auf der letzten Mitgliederversammlung hatten wir ein Budget für einen neuen 3D-Drucker beschlossen und es hat zwar über ein halbes Jahr gedauert, aber jetzt haben wir einen Ultimaker 2+ bestellt und heute kam er an.

Hier sind Bilder vom Unboxing und vom ersten Probedruck.

Bild vom Unboxing des Ultimakers 2+

Unboxing des Ultimakers 2+

Bild eines Testdrucks mit dem neuen 3D-Drucker Ultimaker 2+

Testdruck mit dem neuen Ultimaker 2+


Mit dem Ergebnis sind wir noch nicht zufrieden, aber wir kalibrieren jetzt mal genauer, ziehen eine Kohlefgasermatte auf’s Druckbett und machen sonstige, kleinere Modifikationen und Erweiterungen. Ergo: Work in progress…

Einladung zum LibreOffice Community-Treffen in Berlin 25.-26. Juni 2017

Uwe hat uns heute besucht und alle zum LibreOffice Community-Treffen in Berlin eingeladen!

Viele Entwickler, Enthusiasten und Freunde der offenen Software kommen zusammen, tauschen sich aus und lernen sich kennen – vom Neuling bis zum erfahrenen Entwickler sind alle herzlich eingeladen. Lerne die Macher der freien Software kennen und werde Teil des tollen Projekts!

Nähere Infos gibt es auf dem Blog der Document Foundation.

Sei dabei!

Der Beitrag zur Revision 2017 Animated GIF competition

Mit einem Lightpainting-Foto konnten wir 2015 den ersten Platz im Foto-Contest der Revision belegen. Vielen Dank dafür! Das hat uns motiviert in diesem Jahr das Lightpainting auf andere Art einzusetzen und erneut einen Beitrag einzureichen.

Auf der Revision 2017 haben wir 7 Lightpainting-Fotos gemacht und zu einem animierten GIF zusammengefügt. Das Motiv ist das Hallo Welt der Demoszene – der drehende Cube.

Spinning Cube animated gif, build out of lightpainting photos

Spinning Cube Lightpaint – Revision 2017

Revision 2017 Lightpainting – making of

Als Träger für den Lightpainting-Stick verwenden wir einen Porsche Rennwagen aus dem Sortiment eines großen deutschen Kaffeerösters. Trotz Dunkelheit kann man auf diesem Video erahnen, wie der Porsche in Aktion aussieht:

Der autonom fahrende Porsche Cabrio dient als Lightpainting-Stick-Trägersystem.

Alle Bilder sollten bei gleicher Stick-Beschleunigung aufgenommen werden, damit sich die einzelnen Bilder des Cubes zur Animation übereinander legen lassen. Mit dem arduino-gesteuerten Spielzeugauto erreichen wir eine gleichförmige Beschleunigung, was beim manuellen Tragen des Sticks nur schwer gelingt. Anschließend werden die Einzelfotos zu einem animierten GIF zusammengefügt.

Drück‘ uns die Daumen und vote für unseren Beitrag in der Animated GIF Compo!