Workshop Kooperative Datenverwaltung / Dezentrale Technologien

Eine Veranstaltung von K8, xm:lab und DIDP im Rahmen des “Egderyders Festivals 2019” in Kooperation mit dem MWAEV des Saarlandes

Zielgruppen

  • Vertreter*innen von KMU, Schwerpunkt Gesundheitswirtschaft
  • Designer*innen
  • zivilgesellschaftliche Akteure

Zielvorgabe und Nutzen des Workshops für die Teilnehmer*innen

  • Sensibilisierung für das Thema
  • praxisorientierte Einführung (keine Veranstaltung für Leute, die sich bereits tief ins Thema eingearbeitet haben)
  • Anwendung des neu erworbenen Wissens auf den beruflichen Alltag der Teilnehmer*innen
  • Beurteilungsfähigkeit und Mitgestaltungsfähigkeit der Teilnehmer*innen verbessern

Schwerpunkte/Grundthema des Workshops

  • Welche Datenströme entstehen im Alltag ( Beispiel: Kontext der Vorsorge / Selbstvermessung)?
  • Welche Anforderungen an eine (kooperative) Daten-Verwaltung ergeben sich aus dieser Vielfalt an Datenströmen?
  • Welche Rolle können dezentrale Technologien spielen?

Gestaltung des Workshops

  • Vorbereitung: An angemeldete Teilnehmer*innen werden weitere Informationen zur (optionalen) Vorbereitung verschickt
  • Workshopleitung erfolgt durch K8 und DIDP
  • Die Workshops sind so gestaltet, dass den Teilnehmer*innen das Wissens auf praxisorientierte Weise präsentiert wird (enge Verbindung von theoretischen/grundsätzlichen Aspekten und Praxisbeispielen
  • Teilnehmer*innen bekommen die Möglichkeit, in Szenarioentwicklungsformaten das erworbene Wissen auf Beispiele im beruflichen Alltag anzuwenden

Ergebnis

  • Szenarioentwicklung auf Basis einer niedrigschwelligen Einführung in die Themen kooperatives Gesundheitsdatenmanagement / dezentrale Technologien
  • Identifikation möglicher Best-Practice-Ansätze
  • Ausblick auf vertiefende Konzeptentwicklung / Pilot-Umsetzung im Saarland

Anmeldung / Termin / Ablauf

Anmeldung bis zum 27.11.2019 per Email an Agnès Lotton al@k8.design

Die Teilnahme ist kostenlos.

Datum: Donnerstag, den 28.11.2019

Ort: K8, Ufergasse 2, 66111 Saarbrücken
14:00 – Begrüßung durch K8 und DIDP

14:15 – 15:15 Einführung in die Thematik / Vorstellung  der Teilnehmer*innen

  • Ausgangslage Interessen am Thema
  • “Kooperatives Datenmanagement” als Kontext möglicher Blockchain-Anwendungen: Beispiele aus Europa (Salus Coop, Savvy, MyData Finland) – Präsentation von Andrea Barbiero (Salus Coop)

15:15 – 15:30 Pause

15:30 – 16:00 Datensouveränität in der Praxis – Gestaltungsansätze

  • Diskussion: Relevanz / Übertragbarkeit kooperativer Datenmanagement-Ansätze

16:00-17:00 Uhr

  • Einführung Dezentrale Technologien (Jens Dittrich, Big Data Analytics Group, Universität des Saarlandes)
  • Diskussion: Imaginationsraum “Blockchain” – Sinnbild der Hoffnung auf sichere, dezentrale Datenverwaltung, Anlass für eine Vielzahl von Governance-/Selbstverwaltungs-Fantasien

17:00 – 17:15 Pause

17:15 – 18:00

  • Ausblick: Kooperatives Datenmanagement im Saarland?
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen