Freifunk Firmware Upgrade

Wir sitzen gerade zusammen und bereiten ein Firmware-Upgrade für Freifunk vor. Das wird erst mal nur eine experimentelle Version, die vor allem mehr Hardware unterstützt, aber wenn die sich bewährt hat, wird sie natürlich irgendwann stable und landet auf allen Geräten.

Neben neuer Hardware gibt es ein paar weitere Änderungen: Die Freifunk-Knoten erhalten einen eigenen DNS-Cache, damit rückt dieser Dienst näher an die Endbenutzer_innen.

Bezüglich der Möglichkeit, bei der Position auf der Karte auch eine Höhe anzugeben, haben wir uns jetzt darauf festgelegt, dass damit die Höhe über Straßenniveau gemeint ist, nicht über Nullniveau. Dies war sozusagen schon vorher der inoffizielle Standard, da vor allem die Relation mehrerer Router zueinander relevant ist und sich kaum jemand die Arbeit macht, auf der Karte die aktuelle Höhe nachzuschlagen. Für Router im Keller sind auch negative Höhenangaben möglich. Außerdem kann das Feld auch weiterhin einfach frei bleiben.

Updates ziehen sich die Router normalerweise nachts.

Bookmark the Permalink.

Kommentare sind geschlossen.