Scalatron HackMi am 05.09.12, 19:30 Uhr

Nächsten Mittwoch wird im HackMi ein Scalatron-Turniers durchgeführt.

Scala ist eine funktionale Programmiersprache, und das Projekt Scalatron (http://scalatron.github.com/) stellt eine Webbasierte IDE zur Verfügung, die ein integriertes Lernen der Programmiersprache Scala anhand eines Spiels ermöglichen soll.
Vom Server wird über einen Beamer ein Spielfeld auf die Wand geworfen. Auf diesem Spielfeld treten Bots gegeneinander an. Jeder Mitspieler wird durch einen eigenen Bot repräsentiert. Das Verhalten der Bots wird in Scala über die IDE im Browser von dem jeweiligen Nutzer programmiert. Jede Runde läuft eine konfigurierbare Zeitspanne lang, bspw 2 Minuten. Nach dieser Zeit startet eine neue Runde, in der die Änderungen an der Botprogrammierung, die ein Spieler vorgenommen hat, direkt übernommen werden.

Die genaue Spieldynamik, die Regeln und eine ausführliche Dokumentation findet sich auf der oben erwähnten Github-Webpräsenz des Projektes.

Unser Robert hat sich für den schnellen Einstieg ein bisschen schlau gemacht und könnte dann am Mittwoch auch sicherlich ein paar Takte sagen. Nebenbei hat Markus einen Vortrag über Scala allgemein geplant.

Das ganze beginnt um 19.30 Uhr im Label M und wir versuchen einfach ein spannendes Turnier hinbekommen. Der Einstieg ist wohl relativ gut zu machen. Man muss weder Scala noch Java programmieren können. Daher ist ganz klar zu sagen: Jeder soll mitmachen können, egal ob wenig oder viel Programmiererfahrung. Durch die Gruppendynamik wird ein schneller Lerneffekt nicht ausbleiben.

Interessenten müssen außer Lust auf das Spiel nur einen Rechner mit Webbrowser mitbringen. Manche Windowsnutzer berichten von dem Problem, dass ein programmierter Bot sich nicht an den Server „publishen“ lässt. Das sollte nicht auftreten, wenn der Server unter Linux läuft. Hier der entsprechende Bug: https://github.com/scalatron/scalatron/issues/48

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen