Freifunker suchen Internet-Anschlüsse rund um die Landesaufnahmestelle in Lebach

Kontakt in die Heimat – warum freies WLAN für Flüchtlinge kein Luxus ist.

SR aktueller Bericht - Freifunk für Landesaufnahmestelle in Lebach„Inzwischen hat es sich sehr weit herum gesprochen, dass der Zugang zum Internet für Flüchtlinge eben kein Luxus ist und der SR wollte wissen, wie sich die Freifunker im Saarland das für die Landesaufnahmestelle in Lebach vorstellen. Immerhin gibt es in Deutschland die Störerhaftung, die leider oft auch als Vorwand dafür herhalten muss, Flüchtlingsunterkünfte nicht mit Internet zu versorgen. Da bot es sich an, dass gerade einige neue Router eingetroffen waren, die ein Freifunk-Upgrade bekommen sollten und während Andreas Augustin die Fragen des SR-Teams beantwortete, wurde genau das getan.“ – Carsten Dobschat

SR – aktueller bericht, Beitrag zu freiem WLAN ab Minute 06:10

Verfügen Sie über einen Internet-Anschluss in Lebach und sind bereit, einen Teil Ihrer Bandbreite zu spenden? Melden Sie sich bitte per E-Mail an freifunk-public@saar.freifunk.net.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen