Cross-Code braucht deine Unterstützung!

Das Projekt Cross-Code unseres Hacksaar-Mitglieds Felix und seinen Mitstreitern braucht unbedingt deine Unterstützung! Cross-Code ist ein in Javascript geschriebenes Browserspiel. Du kannst die Demo sofort unter www.cross-code.com spielen.

Durch das Team wurde in den vergangenen 3 Jahren bereits viel Arbeit und Liebe investiert, um eine eigene und unglaubliche Game-Engine in Javascript zu schreiben. Nun wirst du gebraucht, damit aus dem Projekt ein vollständiges Spiel und nicht nur eine beeindruckende Demo wird: Besuche die Spendenplattform Indiegogo und supporte das Projekt Cross-Code! Damit wir bald ein tolles Browserspiel spielen und herausfinden können, warum Lea ihr Gedächtnis verloren hat.

Thumbs up, Felix, Stefan und Team!

Jeder sollte ein Herz haben für Richtfunkstrecken!

let-z-hack

Am 31.01.2015 wurde ich zu Lët’z Hack! eingeladen, der Hacker-Radioshow von Radio ARA in Luxembourg. Thema des Interviews war Freifunk an der Saar und in Luxembourg.
Das Interview kann man hier nachhören. Die Sendung hat eine Dauer von einer Stunde, das Freifunk-Interview beginnt etwa nach 11:30 Minuten.
Möchtest du mehr über Freifunk erfahren? Folge @FreifunkSaar auf Twitter, klicke Gefällt mir bei Freifunk Saar auf Facebook an oder besuche uns unter saar.freifunk.net.

Reparaturexperten und Organisatoren gesucht

Was macht man mit einem kaputten Toaster oder einem Lieblingspullover, an dem die Motten geknabbert haben? Wegwerfen muss vielleicht bald nicht mehr sein, denn im Café Valz im Diakonischen Zentrum in Völklingen soll es demnächst ein „Repair Café“ geben. Dafür werden nun Reparaturexperten gesucht.

Sogenannte Repair Cafés sind Treffen, bei denen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer alleine oder gemeinsam mit anderen Besucherinnen und Besuchern ihre kaputten Gegenstände reparieren, beispielsweise Kleidung, Möbel, elektrische Geräte, Fahrräder und vieles mehr. Werkzeug und Material werden zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus stehen Experten wie Elektriker, Schneider, Tischler und Fahrradmechaniker ehrenamtlich den Bastlern mit Rat und Tat zur Seite. Auch für den Bereich Computer und Handy/Smartphone werden Wissende gesucht, die gerne Ihr Kenntnisse weitergeben wollen.

Benötigt werden nun Ehrenamtliche, die an der Planung und Durchführung des Cafés mitarbeiten. Aber auch pensionierte, noch rüstige Handwerker, ambitionierte Hobbyhandwerker oder handwerklich geschickte Studenten, die Spaß am Reparieren von defekten Dingen haben und gerne mit anderen Menschen arbeiten.

Alle Interessierten lädt das Diakonische Werk an der Saar zu einer Informationsveranstaltung ein: am Mittwoch, 28. Januar, um 19 Uhr im Café Valz, Gatterstr. 13, 66333 Völklingen. Kontakt und nähere Infos: Tel. 06898/9147610, E-Mail: an freiw-vk@dwsaar.de.

Diakonisches Zentrum Völklingen, Diakonisches Werk Saar

Text: Günter Wagner

Freifunk-Treffen am 14.01.2015

Am 14.01.2015 treffen sich alle Freifunk-interessierte des Saarlandes zwischen 19:00 und 20:00 Uhr im Hackerspace Saarbrücken.

Themen

  • Vorstellung der Freifunk-Idee
  • Überblick über die rechtliche Situation offener WLAN-Netze
  • Zielbild: Welche Infrastruktur entsteht im Saarland
  • Überblick über die bereits entstandene Infrastruktur und weitere Schritte
  • Wie kann man teilnehmen?

Du bist herzlich eingeladen an diesem Treffen teilzunehmen.

Gone where no hacksaar member has gone before

blauIch erinnere mich gerade an die Fernsehserie Dallas. Die ersten fünf Folgen habe ich geschaut – die waren total großartig – den Rest müsste ich mal weiterschauen. Nachdem ich meinen J.R.-Gedächtnis-Hut und meine Cowboystiefel-Pantoffeln angezogen habe, klettere ich unters Dach, wo mein Videoregal mit alten VHS-Kassetten steht. Auf dem Weg nach oben fällt mir ein, dass wir uns heute um 18:00 Uhr treffen, um zur Einweihungsparty des level2 nach Luxemburg zu fahren. Also verschiebe ich meinen Fernsehabend und fahre zum vereinbarten Treffpunkt, um diese epische Veranstaltung nicht zu verpassen.

Nach dem obligatorischen Zwischenstopp in Schengen, wo wir uns mit lebensnotwendigen Dingen wie Sprit, Kaffee und Zigaretten eindecken, werden wir in Luxemburg herzlich begrüßt. level2 ist ganz in blaues Licht getaucht. In großen, weitläufigen Räumlichkeiten erkunden wir den liebevoll eingericheten Hackerspace des syn2cat.

kugl Es wimmelt von Projekten, die eine magische Anziehungskraft ausüben. Hervorstechend ist der analoge Addierer im Steampunk-Stil: Murmeln durchlaufen ein Bahnengewirr aus Kupfer, die nach einiger Betrachtung ihren Sinn langsam preisgeben. Werden die Eingänge auf der Oberseite mit Murmeln belegt, ergibt sich nach dem Durchlauf der Murmeln das Rechenergebnis an der Unterseite der raumhohen Maschine. Insgesamt eine sehr beeindruckende Konstruktion, die offensichtlich monatelange Arbeit für ihren Aufbau verschlungen hat.

Über allem schweben selbstgebaute Drohnen-Flugzeuge aus Styropor an der Decke, überall stehen blinkende LED-Cubes und ein Mini-Chaos-Pad lädt zum Spielen ein. Der Hackerspace level2 in Luxemburg ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Fahr‘ hin, wenn du das nächste Mal in Luxemburg bist.

Wir freuen uns auf den Besuch unserer Luxemburger Nachbarn hier in Saarbrücken, den wir bereits für Dezember 2014 vereinbart haben. Und nun rein mit der VHS-Kassette und noch etwas Dallas schauen, während ich grinsend wie J.R. bei dem Gedanken an den heutigen Abend langsam einschlafe.

Äddi!

Präsentation der Embodied Interactions-Projekte

Heute wurden die Projekte präsentiert, die im Rahmen eines Seminars der Arbeitsgruppe Embodied Interaction des MPII in den Räumen des Hackerspace Saarbrücken stattfinden. Die Projektmitglieder haben allen Besuchern einen Einblick darüber verschafft, welche Möglichkeiten ein Wristband der Zukunft bietet, wie Pakete und Verpackungen zukünftig mit Menschen interagieren, oder wie das Spielen einer Gitarre ohne Saiten in 10 Minuten erlernbar wird.

Wir freuen uns bereits auf die Fertigstellung der Projekte und wünschen allen Beteiligten viel Erfolg!